Datenschutzerklärung für den Rezeptupload

Da der Schutz personenbezogener Daten für uns als Dienstleister im Gesundheitswesen oberste Priorität genießt, erklären wir im Folgenden, wie wir Ihre personenbezogenen Daten speziell im Rahmen der elektronischen Rezeptübermittlung verarbeiten.

Für allgemeine bzw. ergänzende Informationen zum Datenschutz klicken Sie bitte auf den folgenden Link: Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung für Rezeptübermittlung

 

Sofern Sie uns eine ärztliche Verordnung (Rezept) online übermitteln, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der entsprechenden Versorgung erforderlich sind. Dies sind in erster Linie die auf dem Rezept vorhandenen Daten, wie Name, Adresse, Krankenversicherungsnummer, Geburtsdatum sowie Ihre IP-Adresse und Telefonnummer.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, die Sie uns ggf. freiwillig zur Verfügung stellen, wie z.B. Ihre E-Mail-Adresse

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und b) DSGVO).

Ergänzend verarbeiten wir im Rahmen Ihrer Versorgung besondere Kategorien personenbezogener Daten, die aus dem übermittelten Rezept hervorgehen. Hierbei handelt es sich um Gesundheitsdaten (Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. a, f, h DS-GVO).

Die Erhebung Ihrer Daten ist für die Durchführung der Versorgung und zur Kontaktaufnahme, notwendig.

Zweck der Datenverarbeitung

Eine Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der medizinischen Versorgung/Versorgung mit dem verordneten Hilfsmittel, für die Abrechnung der erbrachten Leistungen mit dem zuständigen Kostenträger sowie für die Geltendmachung möglicher Ansprüche unsererseits.

Weitergabe der Daten

Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich sofern die Weitergabe zur Erfüllung des genannten Zweckes zwingend erforderlich ist. Als Empfänger Ihrer Daten kommen Krankenkassen, Abrechnungsdienstleister, Unterauftragnehmer sowie weitere notwendigerweise am Versorgungsprozess Beteiligte in Betracht.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dieses für die vollständige Erfüllung des genannten Zweckes erforderlich ist. Sofern eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, speichern wir die Daten bis zum Ende der geltenden Frist.

Ihre Rechte auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, etc.

Sie haben einen Anspruch gegen uns auf Auskunft über die gespeicherten Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder Löschung unzulässig gespeicherter Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

 Widerrufsrecht

Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Sanitätshaus Liebe GmbH, Westernstr. 37, 38855 Wernigerode zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Bearbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Beschwerderecht

Ihnen steht ferner ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.


 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.